Budo-Taijutsu

Lehrgang in Freudenstadt
mit Shihan Wolfgang Gröger

Bericht schließen

Erster von rechts M. Wenzel, zweiter von rechts W. Gröger

Einen Kurs der ganz anderen Art konnte die Schule für Kampfsport in Freudenstadt seinen Mitgliedern anbieten. Aufgrund eines tollen Lehrgangs im vorigen Jahr gelang es Markus Wenzel Inh. der Schule für Kampfsport, Dipl. Ing. Wolfgang Gröger 10 Dan, seines Zeichens Shihan, wieder für einen Lehrgang in Freudenstadt zu gewinnen. Anhand der Erfahrung des letzten Jahres wurde wegen der so enormen Teilnehmerzahl ein Graduierungs- und Alterslimit vorgeschrieben.

Gröger der bekannt ist, auch durch seine Ausbildungslehrgänge für Sicherheitsfachkräfte, vermittelte bei diesem Lehrgang auf besonderen Wunsch der Teilnehmer Ausschnitte aus Taijutsu und Hanbo Jutsu. Im Taijutsu ging er speziell für die vielen jungen Teilnehmer / innen auf Selbstverteidigungstechniken ein. Diese beinhalteten wesentlich Verteidigungstechniken gegen Schläge und Tritte sowie gegen allgemeine Angriffe (z. B. Halte- und Würgegriffe). Gerade in einer Zeit, in welcher Körperverletzungen an oberster Stelle stehen sind diese Technikbeherrschungen unumgänglich. Hier konnten auch die erfahrenen Kampfsportler vom großen Wissen und Erfahrungspotential von Wolfgang Gröger profitieren, der es immer wieder verstand durch die Variation der Techniken zu verblüffen.

Nach der Mittagspause ging es mit Hanbo - Jutsu ( Kurzstock ca. 90 cm) weiter. In diesem Bereich waren Kontertechniken zur Selbstverteidigung der Hauptschwerpunkt. Dies betraf hauptsächlich Faust sowie Fußangriffe. Selbstverständlich gab es auch einen Teil der Waffenabwehr wie beispielsweise Messer und Ketten. Schnell stellte die Lehrgangsteilnehmer fest, dass solche Techniken oft leichter aussehen als sie tatsächlich sind.

Obwohl das offizielle Ende schon überschritten war, gab es noch viele Fragen an Wolfgang Gröger, die diese geduldig beantwortete. Erst mit der Zusage, dass er wieder kommen wird, durfte Wolfgang Gröger seinen Nachhauseweg antreten.

Markus Wenzel

Bericht schließen